Fachkraft für Lagerlogistik


Ausbildungsinfos auf einen Blick

Dein Startgehalt liegt bei ca. 750€

Die Ausbildung dauert 3 Jahre

Aktuell gibt es 4 freie Ausbildungstelle(n)

Beschreibung

Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik?

Wareneingang betreuen: Als Fachkraft für Lagerlogistik nimmt man neue Waren in Empfang – das bedeutet auch, dass man dabei hilft, diese zu entladen, zum Beispiel aus Schiffscontainern oder LKW. Hierbei gilt es, die jeweiligen Waren mit dem Lieferschein abzugleichen und den gesamten Prozess zu überwachen. Wenn Art und Anzahl der Waren stimmen, werden sie eingelagert. Damit man die Produkte bei Bedarf auch schnell im Lager wiederfindet, werden sie gemeinsam mit ihrem konkreten Lagerplatz (nummeriert) im PC gespeichert.


Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden

  • wie man Güter quantitativ und qualitativ kontrolliert, Eingangsdaten erfasst und Fehlerprotokolle erstellt
  • wie man Begleitpapiere nach betrieblichen Vorgaben und auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüft, unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften
  • welche Normen, Maße, Mengen- und Gewichtseinheiten zu beachten sind
  • wie man Güter unter Beachtung von Einlagerungsvorschriften einlagert
  • wie insbesondere Gefahrgüter, gefährliche Arbeitsstoffe, Zollgut, verderbliche Ware unter Beachtung von Kennzeichnungen und Symbolen zu handhaben sind
  • welche Transportverpackungen und Füllmaterialien hinsichtlich Güterart, Transportart, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit auszuwählen sind
  • wie man Sendungen entsprechend der Gütereigenschaften und Verkehrsmittel verlädt und verstaut
  • wie man Qualität und Wert der Güter während ihrer Lagerzeit erhält
  • wie Ladelisten und Beladepläne unter Beachtung der Ladevorschriften zu erstellen sind
  • wie man Versand- und Begleitpapiere bearbeitet und außenwirtschaftliche Vorschriften beachtet
  • wie man Kommunikation mit vorausgehenden und nachfolgenden Funktionsbereichen sicherstellt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.


Bestandskontrolle durchführen: Für die Abläufe im Lager ist es wichtig, dass die Bestände regelmäßig gepflegt werden. Dazu zählt insbesondere das Kontrollieren der Lagerplätze: Sind die Güter richtig einsortiert? Ist noch ausreichend Ware vorhanden? Bei Lebensmitteln ist es auch wichtig, dass sie entsprechend ihres Mindesthaltbarkeitsdatums sortiert werden. All das ist Teil der Bestandskontrolle.

Warenausgang betreuen : Fachkräfte für Lagerlogistik kommissionieren, verpacken, verladen und versenden die bestellten Waren. Jeder Schritt baut auf den jeweils vorangehenden auf.

Auslieferungsrouten bestimmen: Ob eine Versendung per Güterzug, LKW oder Schiff – die jeweilige Auslieferungsroute muss ganz genau im Hinblick auf Entfernung und Transportzeit bestimmt werden.

Du solltest Fachkraft für Lagerlogistik werden, wenn ...

  • dir die Arbeit in großen Hallen besser gefällt als reine Büroarbeit.
  • du gut mit Technik umgehen kannst und ein Gefühl für Balance hast.
  • es dir Spaß macht, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und du immer weißt, wo du findest, was du brauchst.


Du solltest auf keinen Fall Fachkraft für Lagerlogistik werden, wenn ...

  • dir Chaos lieber ist als Ordnung.
  • du nicht gerne und immer nur den allernötigsten Papierkram erledigst.
  • dein Orientierungssinn zu wünschen übrig lässt.


Freie Ausbildungsplätze als Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildung zum/zur Fachkraft für Lagerlogistik
Beginn: August 2024
Ort: Hannover
Abschluss: Hauptschulabschluss
Unternehmen: Fritz Raupers GmbH
Ausbildung zum/zur Fachkraft für Lagerlogistik
Beginn: August 2024
Ort: Münster
Abschluss: Hauptschulabschluss
Unternehmen: A+T Nutzfahrzeuge Süd-West GmbH
Ausbildung zum/zur Fachkraft für Lagerlogistik
Beginn: August 2024
Ort: Hannover
Abschluss: Realschulabschluss
Unternehmen: Bartels Kraftfahrzeugges.mbH
Ausbildung zum/zur Fachkraft für Lagerlogistik
Beginn: August 2024
Ort: Osnabrück
Abschluss: Mittlerer Abschluß
Unternehmen: A+T Nutzfahrzeuge Süd-West GmbH